Die Geschichte unseres Stammes

DPSG Stamm St Josef Brombach1983 finden sich Mütter zusammen, die in ihrer Jugendzeit selbst bei den Pfadfindern waren. Sie gründen das ”Pfadizentrum” in Brombach. In den ersten Jahren besteht es aus zwei Pfadfinderverbänden, der DPSG, die zunächst rein für Jungen offen ist, und der PSG (Pfadfinderinnen Sankt Georg), einem reinen Mädchenverband. Seit dieser Zeit haben wir viel Spaß erlebt bei Gruppenstunden, Stammes- und internationalen Sommerlagern, Hüttenwochenden und Aktionstagen, auch mit anderen Stämmen. Lager und Wochenenden stehen immer unter einem bestimmten Motto, zu dem entsprechende Aktivitäten und Aktionen durchgeführt werden. Hier kommt der ganze Stamm zusammen. Aber auch gruppeneigene Unternehmungen werden geplant und durchgeführt. Auch bei Festen und Anlässen in der Kirchengemeinde sind wir gemeinsam mit den anderen Gemeinschaften aktiv.

 

1988 begeht der Stamm sein fünfjähriges Jubiläum. Das Symbol dieses Tages ist ein Baum, der aus den verschiedenen Altersstufen zusammengesetzt ist. Der Stamm ist komplett. Es bestehen Gruppen für alle Altersstufen von Wölflingen bis Rovern. ”Neue Schritte wagen” so heißt das Motto des zehnjährigen Jubiläums 1993. Dies soll unser ständiges Unterwegssein zeigen. Die DPSG und die PSG werden zusammengelegt. Von nun an besteht nur noch die DPSG mit gemeinsamen Gruppenstunden von Mädchen und Jungen. Die ”Gründungsmütter”, bis zuletzt als Gruppenleiterinnen und in der Stammesleitung aktiv, treten zurück. Es kommt zu einem ”Generationswechsel”. Die Leiterrunde besteht nun hauptsächlich aus Leitern, die bei der Gründung des Stammes selbst Gruppenkinder waren und mit dem Stamm groß geworden sind.Das fünfzehnjährige Jubiläum 1998 steht unter dem Motto ”Unsere Wege entdecken”. Der Stamm ist auf Entdeckungsreise. Dies soll gelten sowohl für den Blick auf den Weg, den unser Stamm zurückgelegt hat, wie auch für den Blick in die Zukunft. Vieles haben die Brombacher Pfadis erlebt. Und viel Spannendes und Schönes steht noch bevor. Mit einem großen Fest begingen wir 2003 unter dem Motto "Zämme zum Ziel" (allemannisch für "gemeinsam ans Ziel") unser 20-jähriges Jubiläum. Dabei waren aktive und ehemalige Mitglieder sowie zahlreiche Gäste, mit denen wirauf 20 Jahre erfolgreiche Stammesgeschichte zurückblickten. Aber wir wären nicht wir, wenn wir nicht vor Allem nach vorne geblickt hätten: 2004 wagten wir das Experiment und gingen auf das große Landeslagereines anderen Verbandes, der VCP, mit, als einziger Stamm der DPSG dort, und genossen sowohl die Unterschiede zu unseren Traditionen als auch Gemeinsamkeiten zu entdecken. Zudem nahmen wir an der „72 Stunden-Aktion“ teil, bei der binnen 72 Stunden ein zuvor nicht bekannten Projektverwirklicht werden musste. Ein weiterer Prüfstein für den Stamm, den wirlocker überwanden. Es folgte ein weiteres Lager und Sommertouren, die mehrere Gruppen individuell unternahmen, bevor wir uns in das nächste Abenteuer stürzten: 2006 fuhren wir zu unserer polnischen Partnergruppe nach Stilo an der Ostsee, um dort gemeinsam das Lager zu verbringen. So viel sei dazu gesagt: Es gibt ein Wiedersehen 2007 in Bruchsal, und beide Seiten freuen sich riesig darauf.

 

JA Gastfreundschaft Logo farbig